Sonnenuntergang im Ostseebad Nienhagen Sonnenuntergang am Strand vom Ostseebad Nienhagen Strand und Ostsee im Ostseebad Nienhagen

Das Ostseebad Nienhagen

Archäologische Ausgrabungen beweisen, dass das heutige Ostseebad Nienhagen bereits um 1000 vor Christus besiedelt war und im Jahre 1264 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

In einer Ortschronik heißt es dazu, dass der Ritter Gerhard von Schnakenburg seinen Besitz Nigenhagen (später Nienhagen), den er in Lehensrecht von der Doberaner Kirche erhalten hatte, an den Abt für 360 Mark Denar zurück gab.

Die offizielle Bezeichnung „Ostseebad“ erhielt Nienhagen im Jahre 1936

Dem früheren Fischer- und Bauerndorf wurde 1985 die Urkunde als „staatlich anerkannter Erholungsort“ überreicht.

Der 3 km lange Naturbadestrand und der Gespensterwald, der durch die bizarr geformten Buchen seinen Namen erhalten hat, locken jedes Jahr aufs Neue viele Urlauber in das Ostseebad Nienhagen. Im Gespensterwald gibt es unendlich viele Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge und Fahrradtouren auf Rad- und Wanderwegen. Der nächste Ort, Elmenhorst, ist über einen 5 km langen asphaltierten Fußweg auch für Inlineskater gut erreichbar.

Gesunde Luft im Ostseebad Nienhagen

Umrahmt von einem Buchen- und Eichenwald, auf einer vorspringenden Kliffküste direkt am Meer, vor Winden und Zugluft geschützt, besitzt das Ostseebad Nienhagen ein mildes Reizklima mit einer ausgesprochenen Reinheit der Luft. Es bietet vielfältige therapeutische Behandlungsmöglichkeiten.

Die Naturlandschaft der Ostsee

Die Landschaft an der Ostsee ist eine wundervolle Kulisse, die sowohl entspannte Ferien im Ostseebad Nienhagen, als auch eine Vielzahl abwechslungsreicher Freizeitaktivitäten an der Ostsee ermöglicht. Dies macht einen Familienurlaub in Nienhagen zu einem fasettenreichen Aufenthalt für die ganze Familie.

Möchten Sie Ihre Ferien oder ihren Familienurlaub bei uns verbringen und genaueres über unsere Angebote erfahren, dann werfen Sie einen Blick auf unsere Ferienhäuser und Arrangements.