Gespensterwald

Gespenstisch liegt das Nienhäger Holz direkt an der Ostseeküste und verzaubert Sie mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Ostsee

170 Jahre Gespensterwald

Die Bäume sind zum Teil bis zu 170 Jahre alt und haben ihren gespenstigen Wuchs durch die salzhaltigen Winde erhalten, die von der Ostsee wehen. Der Ort wird auch oft "wo der Wind den Rasen mäht" genannt, da die vom Seewind gebogenen Gräser aussehen als hätten sie immer die gleiche Länge.

Wer sich vom Strand aus den Gespensterwald anschaut, sieht, warum der eigentlich "Nienhäger Holz" genannte Wald seinem Namen alle Ehre macht.

Spaziergang durch den Gespensterwald

Egal zu welcher Jahres- und Tageszeit Sie durch den Gespensterwald spazieren - es ist immer faszinierend. Die meiste Zeit im Jahr geht die Sonne zudem direkt über der Ostsee unter - von hier aus haben Sie herrlichen Ausblick und erleben unsere phantastischen Sonnenuntergänge.

Fahrradtour durch den Gespensterwald

Zu Fuß schafft man es durch den Gespensterwald in ca. 20 Minuten, danach gibt es als Belohnung einen wunderschönen, kilometerlang unverstellten Blick auf das älteste Ostseebad Deutschlands, das Ostseebad Heiligendamm. Mit dem Fahrrad sind Sie - je nach Kondition - eine 3/4 Stunde unterwegs.